Kinderbrillen

Posted on Dezember 25, 2015 by - Brillen

Es ist wichtig, das Kind positiv mit dem Gedanken an das Brillentragen vertraut zu machen. Wir helfen Ihnen dabei.

 

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin?         Telefon 0231443544

 

Mausmodel07Da die Nase eines Kindes sehr weich ist muss die Brille leicht sein. Kinder sind sehr aktiv und benötigen robuste und leichte Brillenfassungen zB aus allergiefreiem Titan. Nasenauflagen mit Luftkissen und flexible Bügelenden sorgen für ein angenehmes Tragegefühl und für weniger Wartungen. Die sensiblen Augen Ihres Kindes sollten Sie bei starker Sonneneinstrahlung (z.B. am Meer oder im Gebirge) mit einer guten Sonnenbrille schützen.

 

kibrileasing1Warum nicht mit der Brille warten, bis das Kind größer ist?

Wir erlernen vom ersten „Augenblick“ an das Sehen. Nur wenn im Inneren beider Augen ein scharfes Bild entsteht, kann sich das beidäugige Sehen voll entwickeln. Der Zeitraum für diesen Lernprozess ist begrenzt, so daß versäumtes sich nur innerhalb der ersten Lebensjahre nachholen lässt. Aber auch wenn mit den Augen alles in Ordnung scheint, können Babys fehlsichtig sein. Das Risiko, daß die Eltern nichts davon merken und der Fehler auch bei den allgemeinen Vorsorgeuntersuchungen nicht auffällt, ist sehr groß. Daher empfehlen wir zur ersten Kontrolle so früh wie möglich mit dem Säugling zum Augenarzt zu gehen. Die meisten Fehlsichtigkeiten müssen aber spätestens im zweiten oder dritten Lebensjahr durch eine Brille korrigiert werden, um lebenslange, nicht mehr wieder gutzumachende Seheinbußen zu vermeiden.

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin?         Telefon 0231443544