Über uns

Unser Team

Wir sind ein eingespieltes Team. Die Leidenschaft für die außergewöhnliche Leistung für Sie als unsere Kunden verbindet uns. Zum Beispiel nimmt jeder von uns nimmt mindestens zweimal im Jahr an einer Fortbildung teil. Denn unser Ziel ist die maximal mögliche Verbesserung Ihres Sehens.

Soziales Engagement

Verantwortung muss getragen werden. Deswegen sind wir sozial aktiv.

Sehzentrum Optik Schmitz hat der Emscherschule Aplerbeck für ihre Projektgruppe „Ballsport“ anlässlich eines Turniers T-Shirts gesponsert. Diese tragen auf der Rückseite die Namen der Schüler. Das Foto zeigt einen Teil der Schüler mit ihrer Lehrerin Johanna Biermann und Nils Berndt von Sehzentrum Optik Schmitz. (aus den RuhrNachrichten)


Sehzentrum Optik Schmitz ist Fördermitglied bei den Johannitern und beim Arbeiter-Samariter-Bund.

 


Der Botschafter der Republik Senegal besuchte und dankte uns für die vielen gebraucht gespendeten Brillen, die Sehzentrum Optik Schmitz mit dem Verein „Aplerbecker-helfen-mit-Herz“ und dem Kolpingwerk sammelt. Tun Sie gemeinsam mit uns etwas Gutes und geben Sie Ihre alten Brillen bei uns ab.


Kinder und Jugendliche sollen sich in der Öffentlichkeit sicher und unbeschwert bewegen können, und wir wünschen uns, das sie im Falle eines kleinen oder grossen Notfalls sofort sichere und zuverlässige Hilfe erhalten, zB: eine tröstende Geste, ein Pflaster, ein Telefonat, eine Begleitung zum Bus o. ä. Daher macht Sehzentrum Optik Schmitz bei dieser Initiative mit.


Pro verkaufte Kinderbrille spendet Sehzentrum Optik Schmitz 1 € an den Kindergarten „Villa Regenbogen“.


Alle unsere Kunden laden wir herzlich auf einen Kaffee ein. Auch im Kleinen legen wir Wert auf fairen Handel und beziehen den Kaffee vom Kolpingwerk.

 


Sehzentrum Optik Schmitz läuft mit umweltfreundlichem Strom

Nur mit regenerativer Stromerzeugung aus Wind, Wasser, Biomasse und Photovoltaik. Im Zeitraum vom 1.10.20 bis 8.05.21 hat Sehzentrum Optik Schmitz 5.869 kg weniger klimaschädliches Kohlendioxid verursacht.* An unserem Beispiel sehen Sie, dass Sie das auch können. Es ist bezahlbar und funktioniert. * Nach einer Berechnung unseres Stromanbieters: unser Stromverbrauch in Relation zu den Stromerzeugern in Bundesdurchschnitt durch den reinen Einsatz von Ökostrom – ohne Atomkraft, ohne CO2.